Ausstellung und Katalog Bertold Stallmach

Bertold Stallmach: Animationen
Einzelausstellung im Kunstverein Junge Kunst, Wolfsburg, 13.6.–8.8.2015

Das Werk von Bertold Stallmach handelt vorrangig von Menschen, ihren Verhaltensweisen, Denkmustern, Stimmungen, Höhenflügen, Niederlagen. Um die Vielschichtigkeit und Komplexität der menschlichen Natur darzustellen, lokalisiert er die Handlungen in unterschiedlichen Kontexten und Themenzusammenhängen, dazu gehören Politik, Migration, Propaganda, Manipulation, Macht, Wahrnehmung und Erinnerung. Die Erzählungen, die Stallmach daraus entwickelt, setzt er in den unterschiedlichsten Medien um, zu denen Animationsfilme, Zeichnungen, Malerei und Skulpturen gehören.

Im Zentrum der Ausstellung stand die Installation „Dreisatz der Identität“ aus dem Jahr 2015, die gemeinsam mit dem Künstlerpaar Nina Fischer & Maroan el Sani entstanden ist. Sie besteht aus einem skulpturalen Objekt des im Wiederaufbau befindlichen Berliner Stadtschlosses und einem Animationsfilm. Mit tiefgründigem Humor und leichtfüßiger Ironie verhandelt er sowohl allgemeine Fragen nach der Anpassung und der Erhaltung von Identität eines Individuums, einer künstlerischen Position und einer Gesellschaft sowie der Repräsentationsfunktion von Architektur. Mit der Ausstellung haben wir für den Schweizer Künstler Bertold Stallmach die erste institutionelle Einzelausstellung in Deutschland realisiert. Begleitend zur Ausstellung erschien von uns realisiert im Kerber Verlag die erste Monographie des Künstlers.

Auftraggeber: Kunstverein Junge Kunst, Wolfsburg
Kuratorin: Constanze von Marlin
Leistungen: Ausstellungskonzeption und -aufbau, Katalogkonzeption, Erstellung und Redaktion von Texten und Inhalten für Print und Web, Lektorat, Budgetverwaltung
Website des Künstlers

Kategorie: Allgemein, Ausstellung, Lektorat, Publikation